Verkauft! Bauernhof „Sacherl“ von 1842 in Alleinlage Nähe Passau

LAGE
Unsere „Rarität“ liegt zwischen Deggendorf und Passau, ung. 10 km nordöstlich von Vilshofen. Von München 170 km entfernt und über die Autobahnen München-Deggendorf (A 92) und Passau (A 94) sehr schnell zu erreichen. Von der BAB sind es nur 3 km bis zu unserem Objekt. Das nahe Passau bietet auch kulturell alle Möglichkeiten. Dies alles in einer wunderschönen Gegend, die viel Natur und Ruhe bietet. Der ideale Ort zum Relaxen und Entspannen
OBJEKT:
Dieses charaktervolle und charmante Anwesen mit verschiedenen Nebengebäuden wurde im Jahre 1842 gebaut. Es ist eine echte Rarität und steht unter Denkmalschutz. Durch fortlaufende liebevolle historische Renovierung durch den Eigentümer, der das Objekt vor ca. 35 Jahren erworben hat, befindet es sich in sehr gutem Zustand, so dass keinerlei Reparaturrückstau ansteht und ein sofortiger Bezug möglich ist. Hier wohnt man gern und fühlt sich sofort ruhig und zufrieden. Ergänzt wird dieses besondere Angebot durch die komplette antike Möblierung in allen Räumen.
WOHNFLÄCHE:
Ca. absolutes 130 m² Wohnvergnügen und Teilunterkellerung (Abstellraum). Unter Umständen wäre eine Erweiterung in Form eines Anbaus möglich. Als Nebenflächen sind ein Backhaus, eine Wasserzisterne, eine riesige Scheune mit viel viel Platz, eine „Garage“ und weitere „Staumöglichkeiten“ vorhanden. Platz für viele Hobbys, Oldtimer usw.
AUFTEILUNG:
Über die Eingangsdiele ist links die „Stube“ mit anschließender Einbauküche mit geräumiger Speise zu begehen. Ebenfalls auf dieser Ebene befindet sich das großzügige Bad. Über eine Holztreppe erreicht man im 1. Obergeschoss einen wunderschönen Raum mit Galerie und „Kathedralendecke“. Hier befindet sich ausser der Bibliothek die Möglichkeit zum Arbeiten und Schlafen, auch auf dem Galeriebereich, der über eine Treppe erreichbar ist. Ferner ist ein Alkoven-Schlafzimmer mit 2 Betten sowie das Schlafzimmer mit 2 Betten sowie ein WC vorhanden. Der schöne Holzbalkon mit Weinreben ist ebenfalls von der Diele aus zu begehen. Vor dem Haus befindet sich eine große Terrasse, die mit Porphyr belegt ist und von der aus man einen herrlichen Blick in die Landschaft hat. Zu sehen ist auch die romantische Kirche „Schöllnstein“.
AUSSTATTUNG:
Bauweise mit 50iger Aussenmauern. Die Holzsprossenfenster wurden von einem österreichischem Schreiner stilgerecht erneuert, ebenso wurde die Elektrik und die Wasserleitungen total ausgetauscht. Die schönen alten Holzdecken mit Balken sind ebenfalls in bestem Zustand. Erhalten wurden auch die antiken Dielenböden in allen Zimmern sowie die Originaltüren mit den entsprechenden Beschlägen. Der Kachelofen mit Eckbank versorgt das ganze Haus mit wohliger Wärme. Das Bad mit Wanne, Dusche, Waschbecken und WC bietet modernen Komfort. Die einfach eingebaute Küche ist als Gebrauchsküche zu sehen. Die anschließende Speise bietet Platz zum Abstellen und Werkeln. Alte Balustrade im Galeriebereich der „Bibliothek“.
GRUNDSTÜCK:
Ca. 4.000 qm Grund rund um das Haus und die Nebengebäude herum. Schöner alter Baumbestand – auch viele Obstbäume wie Nuss- , Pfirsich-, Apfel- und Kirschbäume tragen im Sommer reiche Früchte. Obwohl das Anwesen auf einem Hügel liegt, ist es durch die entsprechende Bepflanzung recht windgeschützt. Auch die großen Nachbargrundstücke bestehen nur aus Wiesen und Wäldern, wodurch man viele Tiere beobachten kann. Hier sagen sich wortwörtlich Fuchs und Hase gute Nacht.